Logowanie

lub

Rejestracja

wyrażam zgodę na przetwarzanie moich danych osobowych
na zasadach określonych w regulaminie

wyrażam zgodę na otrzymywanie informacji handlowych drogą elektroniczną na zasadach określonych w regulaminie

wyrażam zgodę
nie wyrażam zgody

Streckenauswahl und Termin

Tagestouren
Wochenendtouren
Mehrtagestouren
zorganizowane

Kontakt

Geben Sie die Anzahl von Kanus

Informationen

0 Tage

0 km

0 Teilnehmer

100% Zufriedenheit

anfrage senden

Łupawa Fluss – extremste Erlebnisse von den allen Flüssen in Pommern!

  • Schwierigkeitsgrad: schwierig
  • Fluss: Łupawa
  • Startort: Jasień
  • Zielort: Smołdzino / Gardna
  • Lange: 84 km
  • Tourendauer: 5 Tage
  • Anzahl Portagen: 9
  • Bevorzugte Ausrüstung: 1er, 2er, Kanadier

Es ist eine Tour für Menschen, die keine Angst vor Wasser im Kajak, und vor Umkippen haben und wissen wie man mit dem Loch im Kajak umgeht. Lieber festhalten – es ist schließlich Łupawa! Es ist ein wilder Fluss, der an einem Bergfluss erinnert. Es gibt mehr Stromschnellen und Hindernisse als ruhige Strömung. Wenn ihr aber einen Augenblick findet, dann sieht ihr malerische, hohe und steile Hügel und bewachsene Ufer. Es lohnt sich hierher zu kommen….

Der Oberlauf fließt durch Jasień See (der größte See des Landschaftsparks des Słupia Tals). Dann durchkreuzt Łupawa die Moränen und fließt in den Gardno See. Den oberen und mittleren Lauf charakterisieren steile und hohe Hügel und bewachsene Ufer. Man muss sich gut vorbereiten um die Strecke durchzuschwimmen. Der Abschnitt selbst ist zwar nicht so lang. Manchmal reichen aber keine – als Standard vorgesehene – 4-6 Tage um den durchzuschwimmen.
Aus Rücksicht darauf, dass diese Umgebung nicht bewohnt ist, ist der Fluss auf voller Länge sehr sauber. Wir treffen hier nicht so viele Touristen, wie auf den anderen Abschnitten.
Łupawa Tour wird besonders denjenigen empfohlen die nach richtigem Abenteuer suchen und keine Langweile mögen. Zusätzlich kann man eine Tagestour in den Słowiński Nationalpark organisieren und das Panorama der Ostseeküste aus dem Gipfel von höchsten (bis 40 m hoch) Wanderdünen bewundern kann.

Erinnert euch bitte daran, dass ihr eine Freigabe seitens der Direktion des Słowiński Nationalpark braucht wenn ihr den Gardno See durchschwimmen wollt  (sekretariat@slowinskipn.pl, www.slowinskipn.pl).
Wenn es um den Fluss selbst geht, dann muss man eines erklären. Seine Küstenlage ist daran schuldig, dass es hier ab und zu hohe Wellen gibt und man muss gegen den Wind schwimmen. Das fordert viel Kraft und ist sehr gefährlich.

Angebotene Strecke:

  1. Obrowo See -Kozin : 14 km
  2. Kozin-Łupawa : 19 km
  3. Łupawa-Damno Młyn : 23 km
  4. Damno Młyn-Żelkowo : 16 km
  5. Żelkowo-Gardno See : 12 km
ekajaki.pl google+