Logowanie

lub

Rejestracja

wyrażam zgodę na przetwarzanie moich danych osobowych
na zasadach określonych w regulaminie

wyrażam zgodę na otrzymywanie informacji handlowych drogą elektroniczną na zasadach określonych w regulaminie

wyrażam zgodę
nie wyrażam zgody

Streckenauswahl und Termin

Tagestouren
Wochenendtouren
Mehrtagestouren
zorganizowane

Kontakt

Geben Sie die Anzahl von Kanus

Informationen

0 Tage

0 km

0 Teilnehmer

100% Zufriedenheit

anfrage senden

Dem Weißen Adler auf der Spur

  • Schwierigkeitsgrad: mittelmasig
  • Fluss: Słupia
  • Startort: Soszyca
  • Zielort: Gołębia Góra
  • Lange: 11km
  • Tourendauer: 4 h
  • Anzahl Portagen:
  • Bevorzugte Ausrüstung: 1er, 1er Wildwasserkanu, 2er
  • Min. Teilnehmerzahl: 8

Wir bieten vier Stunden Spaß an:  gefallene Bäume, schnelle Strömung, Beseitigung von Hindernissen, und dazu noch schöne und wilde Natur! Hier werdet ihr wahrscheinlich auf den Weißen Adler stoßen!  Man muss sich nur leise benehmen und dann ist die Wahrscheinlichkeit, um  ihn zu sehen, viel grösser … Es gibt viel zu besichtigen – außer Naturschutzgebiet ,,Nester des Weißen Adlers“  werdet ihr auch die Schönheit des Landschaftspark des Słupia Tals und ,,Gołębia Góra“ bewundern können. Auf der  Strecke sieht ihr auch ein Kraftwerk in Struga – das älteste in Europa und Kamienie Papieskie (deutsch Papst Steine) in Gołębia Góra und Soczyca.

Abhängig vom Wasserspiegel warten auf euch einige, nicht so anstrengende Portagen. Bei manchen gefallenen Bäumen muss man sich tiefer im Kanu verstecken um unter durchzuschwimmen. Der Abschnitt ist nicht so schwierig – reißende Strömung, gefallene Bäume und Stromschnellen – man kann sich nicht langweilen. Wenn ihr schon 2-3 Kanutoruren hinterher habt,  werdet ihr die Strecke problemlos durchschwimmen. Danach erdet ihr Lust auf mehr haben……Was soll als nächstes kommen? Lest einfach die Beschreibungen von Jutrzenka, Łupawa oder Radunia.
ekajaki.pl google+